Montag, 11. Juni 2012

El Monstro del Mar! (2010)

El Monstro del Mar! (2010)

Die drei Rockabellas Baretta, Snowball und Blondie sind auf einem Vergnügungstrip durch Australien. Vergnügen heißt bei dem heißen Trio allerdings saufen, hier und da ein Sniffie und bei Gelegenheit ein paar Typen umbringen. Ihre Tour bringt sie irgendwann an ein kleines Angler Kaff wo sie die Hütte von einem ihrem Opfer besetzen. Schon am ersten Abend an dem sie schwimmen gehen wollen, kommt es zu streit mit dem alten Nachbarn. Der Rollstuhlopa pöbelt sie an das sie nicht ins Wasser dürfen. Zuerst ignorieren sie das Verbot aber schon bald lernen sie was dahinter steckt.

Ziemlicher Müll. Stuart Simpson hat sich drei Rockabilly Damen geschnappt, die auch ziemlich ansehnlich sind und mit ihnen ein kleines aber feines Schlockfest veranstaltet. Alle wissen was sie tun und das es nicht allzu ernst gemeint ist. Die drei Damen scheinen eine Hommage an Russ Mexers „Faster, Pussycat! Kill! Kill!“ zu sein. Im Finalen Akt kommt dann noch ein wild gewordener Riesenoktopus mit unendlich vielen Armen und Mäulern in eben diesen vor. Das Vieh ist halb CGI und halb Sockenpuppe und sieht eigentlich ganz cool aus.

Das Problem des Films ist aber seine länge. 75 Minuten sind eigentlich schon recht kurz, allerdings ist alles zwischen der Einführung der Damen und dem Showdown mit dem Tentakelwesen aus dem Meer nur Filler und leider vollkommen uninteressant.

5,7 von 10 böse, böse Mädchen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...