Dienstag, 17. Juli 2012

The Giant Gila Monster (1959)

The Giant Gila Monster (1959)

In einem kleinen ländlich gelegenen Städtchen in Texas, verschwinden einige Teenager spurlos. Dorf Sheriff Jeff (Fred Graham) fragt seinen Freund Chase Winstead (Don Sullivan) um Hilfe, der nicht nur der örtliche Automechaniker, sondern auch der Chef der Hot-Rod Gang ist. Weiterhin sterben Menschen auf ungeklärte Weise, bis klar wird das ein riesiges Gila-Krustenechsen Monster die Gegend unsicher macht und immer Teenager verspeist.

Mann-o-Mann das war nun aber unglaublich langweilig. Eine putzige Gila Echse läuft durch Miniaturorte und macht sich ein wenig kaputt. Aber natürlich in der entspannten Art, wie ein Gila so was macht. Es handelt sich dabei also um einen dieser Filme, die kleine Tierchen größer darstellen als sie sind. Dabei versäumt man aber die Echse auch nur einmal mit den Schauspielern in eine Szene zu schneiden. Außerdem hat wohl keiner der Macher gewusst wie süß Gila aussehen. Wenn wir nicht die putzige Echse beobachten, müssen wir Jugendlichen zuhören wie sie dieser neumodischen Rock‘n‘Roll Musik lauschen und auch gerne mal mitsingen.

The giant Gila Monster ist einer dieser alten Monsterfilme, die auch bei besten Willen nicht gefallen können und von der ersten Minute an extrem schlaucht. Sollte von niemandem gesehen werden, der keinen Fetisch für Gila hat und wenn ihr einen habt, dann seit ihr echt merkwürdig.

2 von 10 entspannte Monster

Kommentare:

  1. Komisch, dass es noch kein gilafetisch.com gibt. Oder wenigstens ein warumeskeingilafetischcomgibt.com. Dann müsste man nicht mit dieser offenen Frage durchs Leben gehen. *g

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bring die Leute doch nicht auch noch auf Ideen.

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...