Montag, 24. April 2017

Das Grauen schleicht durch Tokio (1958) [Anolis]

Das Grauen schleicht durch Tokio (1958) [Anolis]

Bei der Arbeit beobachtet zu werden kann ganz schön nerven. So ergeht es auch dem Tokioter Drogendealer Misaki (Hisaya Itô). Der wird nämlich nicht ganz zu unrecht von der Polizei observiert. Doch plötzlich ist er weg. Da schaut man einen Moment nicht mehr hin und schon sind nur noch die Klamotten von dem finsteren Gesellen da. Ein Schrei, den er kurz vorher ausgestoßen hat, lässt darauf schließen das ihm etwas schreckliches zugestoßen ist und er nicht nur einfach mal Lust hatte nackig durchs Hafenviertel zu flitzen. Ein sehr mysteriöser Fall also. Erster Anlaufpunkt für den Polizisten Tominaga (Kenji Sahara) ist die hübsche Sängerin Chikako Arai (Yumi Shirakawa), die mit dem vermissten Gangster liiert ist. Gleichzeitig wird der Wissenschaftler Masada (Akihiko Hirata) dabei festgenommen, wie er versucht der Sängerin zu erzählen, dass ihr Mann mit radioaktiver Strahlung in Berührung gekommen ist. Dies brachte ihn zum schmelzen und nun lebt er mit anderen Schmelzis in der Kanalisation und kommt nur mal hoch um Zuhälter und Huren zu beschleimen. Glaubt ihm aber natürlich niemand. Und dann ist es vielleicht schon zu spät.

Mittwoch, 19. April 2017

InuYasha - Die TV-Serie 2/4 (2001) [Kazé]

InuYasha - Die TV-Serie 2/4 (2001) [Kazé]

Noch vor gar nicht allzu langer Zeit war Kagomes (Satsuki Yukio / Ulrike Jenni) Leben, das einer ganz normalen Teenagerin. Doch anstatt wie ihre Freundinnen zur Schule zu gehen, ist sie vor einiger Zeit in einen Brunnen gefallen, der sie direkt in die magische Welt des mittelalterlichen Japans teleportierte. Dort erfuhr sie, dass sie die Reinkarnation von Kikyō (Noriko Hidaka / Claudia Lössl) ist, die vor 500 Jahren gegen die Dämonen Japans kämpfte. Jetzt soll Kagome diese Aufgabe erfüllen und das Juwel der vier Seelen wieder zusammensetzen. Zur Hilfe kommen ihr dabei der Dämonenprinz Inu Yasha (Kappei Yamaguchi / Dominik Auer), der süße Fuchs-Dämon Shippô (Kumiko Watanabe / Julia Haacke), der lüsterne Mönch Miroku (Kōji Tsujitani / Florian Halm) und die talentierte Dämonenjägerin Sango (Hōko Kuwashima / Angela Wiederhut) mit ihrem riesigen Boomerang. Beim Kampf um die Juwelensplitter treffen sie immer wieder auf Yashas Halbbruder, den bösen Sesshōmaru (Ken Narita / Pascal Breuer). Er möchte das Schwert Tessaiga wieder haben, dass einst seinem Vater gehörte. Gleichzeitig hat Yasha aber damit zu kämpfen Tessaiga nicht mehr richtig einsetzen zu können und zugleich macht ihm seine dämonische Hälfte ständig mehr Ärger. Am schlimmsten ist aber, dass Kagome und Inu Yasha sich einfach nicht über ihre aufflammenden Gefühle sicher sind.

Montag, 10. April 2017

Venedig (Carlsen Manga)

Venedig (Carlsen Manga)

Ein junger Künstler entdeckt im Nachlass seiner verstorbenen Mutter einen Stapel selbst gezeichneter Postkarten und einige Fotos. Die Fotografien zeigen allesamt Aufnahmen aus Venedig auf denen immer wieder Personen abgebildet sind, die ihr für seine Mutter im kindlichen Alter und seine Großeltern hält. Um das Geheimnis um seinen Großvater zu lüften reist er nach Italien um die von seinem Vorfahren fotografierten und gemalten Orte zu besuchen und somit vielleicht etwas über seinen Großvater zu lernen.

Sonntag, 9. April 2017

Tasu Leech (Kanjiklub Gang Leader) The Force Awakens 3.75" Jungle/Space Wave 2 2016 (Hasbro)

Tasu Leech (Kanjiklub Gang Leader) The Force Awakens 3.75" Jungle/Space Wave 2 2016 (Hasbro)

Tasu Leech war mit seiner Körpergröße von nur 1,57m nur ein kleiner Kriminelle, aber sicherlich kein Kleinkrimineller. Als Anführer einer brutalen Schmugglerbande Kanjiklub legte er sich nicht nur mit Han Solo und Chewbacca an, sondern auch einige Hutten wurden Opfer seines spezial angefertigten Blasters, dem „Huttsplitter“. Mal sehen ob auch die Figur klein aber oho ist.

Freitag, 7. April 2017

Attack on Titan Coloring Book (Carlsen Manga)

Attack on Titan Coloring Book (Carlsen Manga)

Meine erste Erfahrung mit Attack on Titan war der erste Kinofilm. Das war eher schrecklich, aber so schrecklich, dass ich schon wieder Spaß hatte. Da ich die Geschichte aber ganz cool fand und mir versichert wurde, dass die Manga von Hajime Isayama und die Serie sehr viel besser sind, hab ich mit der Serie angefangen und die feier ich ganz schön ab. Hab auch vor, mir die Manga reinzuziehen.. .aber ich schweife ab: Da ausmalen gerade im Trend ist, könnt ihr nicht nur zum Beispiel Westeros und die Ritter aus "Game of Thrones" anpinseln, sondern auch den Titanen aus Attack on Titan einen neuen Anstrich verpassen. Jetzt habe ich mich hinter die Mauern des Bezirks Trost getraut und erprobe mich im Kolorieren.

Donnerstag, 6. April 2017

Die drei Fragezeichen - 186 - Insel des Vergessens (Europa)

Die drei Fragezeichen - 186 - Insel des Vergessens (Europa)

Fall Nummer 1.8.6. der drei Detektive mit dem tragisch, trefflichen Namen „Insel des Vergessens“ beginnt mit einem seltsamen Anruf beim zweiten Detektiv. Demnach soll sein Großvater aus dem Sunny Island Altenheim entlaufen sein und wird dort vermisst. Aber der vollkommen überraschte Peter weiß gar nichts davon, dass sein Opa überhaupt dort leben soll.

Montag, 3. April 2017

Die offizielle Marvel-Comic-Sammlung XVIII – Marvel Origins: Die Siebzigerjahre (Hachette)

Die offizielle Marvel-Comic-Sammlung XVIII – Marvel Origins: Die Siebzigerjahre (Hachette)

Dieser Sammelband enthält die Hefte Hero for Hire 1; Marvel Premiere 1, 15, 16; Incredible Hulk 181; Captain Britain 1-2; Marvel Spotlight 5, 32; Nova 1; The Savage She-Hulk 1.

Der 110. Teil der Marvel Collection von Hachette widmet sich den Marvel Helden und Heldinnen, die in den Siebzigerjahren zum Marveluniversum hinzugestoßen sind. So erwarten euch in diesem Sammelband die Erstauftritte von Warlock, Nova, She-Hulk, Spider-Woman, Luke Cage, Iron Fist, Ghost Rider, Wolverine und Captain Britain.

Sonntag, 2. April 2017

I am a Hero #18 (Carlsen Manga)

I am a Hero #18 (Carlsen Manga)

Hideo und Hiromi haben allmählich den Tod ihrer Freundin verkraftet und fliehen nun zu zweit weiter. Am Strand entdecken sie einen kleinen Lebensmittelmarkt der scheinbar noch nicht geplündert wurde. Sie schnappen sich was sie brauchen, ebenso wie einige Flaschen Alkohol. Damit will Hiromi sich Mut antrinken, denn auch wenn Hideo ein tollpatschiger Idiot ist, will sie noch heute ihre Jungfräulichkeit an ihn verlieren. Besoffen und mit schlechtem Sex beschäftigt bemerken sie gar nicht welche Monstrosität auf sie zukommt.