Mittwoch, 2. Mai 2018

Dragonball Super #3 – Der Null-sterbliche-Plan (Carlsen Manga)


Dragonball Super #3 – Der Null-sterbliche-Plan (Carlsen Manga)

Future Trunks ist in die Vergangenheit gereist um seine Freund*innen von damals vor einer großen Gefahr zu warnen. In seiner Zukunft wurden sie nämlich allesamt vom diabolischen Goku Black ermordet, der unserem Son Goku verblüffend ähnlich sieht. Um die Zukunft zu retten reisen Son Goku und Vegeta gemeinsam in die postapokalypse und sehen sich mit dem, auch für sie übermächtigen Spiegelbild von Goku konfrontiert. Selbst diese beiden Krieger scheinen keine Chance gegen ihren Feind aus der Zukunft zu haben. Zeitgleich wird klar, dass der zukünftige Kaioshin des 10. Universums, Zamasu, ebenfalls Interesse an Goku. Doch welchen Plan verfolgt er?

Der aktuelle Band von Toyotarous Dragonball Super Reihe, natürlich unter der Aufsicht von Dragonball Erschaffer Akira Toriyama entstanden, lässt uns daran Teilhaben wie Future Trunks von den Kaioshin im Umgang mit dem Z-Schwert unterrichtet wird und auch Zeitreisen spielen weiterhin eine zentrale Rolle. Im Mittelpunkt steht eine erbarmungslose und cool in Szene gesetzte Schlacht zwischen Vegeta, Goku und Goku Black. Zur Auflockerung gibt es zwischendurch aber auch ein paar witzige Momente, inklusive Super Dragonball Kart Racing.

Der Manga schafft eine ziemlich gute Mischung aus dramatischer Action und spaßigen Abenteuer Momenten und auch der Humor kommt nicht zu kurz. Trotzdem verlieren die tragischen Momente nicht ihr Gewicht und können mitreißen. Insgesamt fehlt dadurch aber letztlich dennoch ein wenig der Rote Faden der Geschichte und die verschiedenen Plotstränge wirken etwas zusammen gewürfelt.

Das Artwork ist durchgehend stark und schafft es Toriyamas Stil zu imitieren. Eine etwas eigenere Note wäre sicherlich schön. Ist von den meisten Fans aber wohl nicht gewollt. Kleinere Abweichungen vom alten DB Trott täten der Sache aber sicherlich gut.

6,8 von 10 flotte Flitzer
-->