Sonntag, 6. Mai 2018

Vinland Saga #18 (Carlsen Manga)


Vinland Saga #18 (Carlsen Manga)

Schwer verletzt konnte Thorfinn das Duell gegen Hildr überleben, muss sich nun aber noch einige Zeit schonen bis sie weiter gen Griechenland segeln können. Nun auch mit Hildr in ihrer zusammen gewürfelten Gruppe, müssen sie sich beeilen nicht von Siggi und seinen Männern eingeholt zu werden. Allerdings haben die schon ihre eigenen Probleme, wovon sie allerdings noch nichts wissen können. Sie selbst bekommen es aber schon bald mit Thorkells Kriegern zu tun, die Thorfinn aus einem unbekannten Grund zu ihm bringen sollen. Dabei bleibt es jedoch nicht und auch noch eine weitere Gruppierung setzt alles daran Thorfinns Kampf zu ergattern.

Der 18. Band der Vinland Saga von Makoto Yukimura wechselt von der mitreißenden Action der letzten Kapitel in einen etwas gemächlicheren Gang. Mit Hildr als neuer Begleiterin geht die Reise weiter und erst mal darf das Abenteuer im Vordergrund stehen. Dabei rückt auch der Humor und ein lockerer Erzählstil wieder in den Mittelpunkt. Jedoch nicht für allzu lang, da Thorfinn erneut mehrmals von seiner gewalttätigen Vergangenheit eingeholt wird.

Natürlich darf dann auch wieder etwas gekämpft werden. Wie immer ist die Action atemberaubend umgesetzt und rauscht rasant an den Lesenden vorbei und auch etwas ungeschonter darf es dabei zugehen. Die Charakterdesigns sind weiterhin wundervoll klischeearm und auch ansonsten kann am Artwork wenig bemängelt werden. Insgesamt also einmal mehr ein überdurchschnittlicher Band einer stark bleibenden Reihe.

7,3 von 10 zerhackte Boote

-->